DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Zombiber   (BLU-RAY)

Zombiber
    Kaufen bei Amazon
Original: Zombeavers   (USA, 2014)
Laufzeit: 78 Min. (1080p)
Studio: Splendid
Regie: Jordan Rubin
Darsteller: Chad Anderson, Lexi Atkins, Brent Briscoe, Bill Burr u.a.
Format: 1.85:1 Widescreen (16:9)
Ton: DTS-HD-MA 5.1 Englisch, Deutsch
Untertitel: Deustch
Extras: 3 Featurettes, Deleted Scene
Preis: ca. 15 €
Wertung: 2-/ 3 / 4+ (Bild/Ton/Extras)


"Biss zum Abholzen!"

Untote Tiere sind zwar schon in einigen Filmen aufgetaucht, aber "Zombiber" dürfte wohl endgültig ein eigenes Crossover Genre geschaffen: den Tier-Zombiehorror!
Gleich vom ersten Moment bekommt der Zuschauer den richtigen Eindruck für den Film vermittelt: zwei Stoner-Typen transportieren auf einer Landstraße anscheinend giftige Chemieabfälle, überfahren einen Hirsch und verlieren natürlich ein Fass! "Return of the Living Dead" und "Toxic Avenger" (AKA "Atomic Hero") lassen schön grüßen.
Unterwegs in Mädelswochenende ahnen Mary, Zoey und Jenn nichts von der (Umwelt)Katastrophe. Im Ferienhaus eines Cousins wollen sie eine Landpartie antreten - vor allem zur moralischen Unterstützung von Jenn, die glaubt von ihrem Freund betrogen worden zu sein. Doch der monosexuelle Partyspaß endet jäh, als prüde Nachbarn, die Jungs und vor allem ein paar bissige untote Biber bei den Studenten-Girlies auf der Matte stehen.
Oh ja, "Zombiber" zieht wirklich alle Register, die sich ein Zuschauer von einem Low-Budget Horrorfilm erwarten kann. Hormonell derangierte Ex-Teenager, die sich im Kampf um die Krone des größten Vollpfosten gegenseitig Konkurrenz machen, eins schießwütiger Jäger mit konservativen Ansichten, bekloppte Nachbarn, animatronische Tiersensationen, die anscheinend beim Casting für THE WALKING MUPPDEAD rausgeflogen sind, und ein paar doch recht blutrünstige Effekte samt einer Priese frivoler Nackheit. Das alles wird mit einer warmherzig ironischen Liebe dargeboten, die Blut, Blödsinn und Boobies so wunderbar vereint, dass es Troma-Chef Llyod Kaufmann das Wasser in die Augen treiben dürfte. Dabei schreckt "Zombiber" auch nicht vor ein paar herrlich absurden Ideen zurück, die an den Neuseeländische Tierhorror von "Black Sheep" erinnern und sogar mal einen Fulci-Klassiker zitieren.
Dass trotz all des preiswerten Irrsinns, der übliche geile Teenager in Not Plot bestens funktioniert und sogar anderthalb drollige Wendungen mit sich bringt, ist eine erfrischende Abwechslung im überspitzten Low-Budget Trashhorror der letzten Jahre. "Zombiber" ist wirklich ein gelungener, kleiner Spaß für alle Freunde des absurden Teen- und Tierhorrors, der von Splendid sogar ungeschnitten auf Blu-ray und DVD erscheint.

BILD

Zombiber

Der anamorphe Transfer (1.85:1) basiert natürlich auf einer fehlerfreien Vorlage und präsentiert den Film mit einer durchgängig scharfen wie kontrastreichen Bildauflösung. Ins Schwächeln kommt der Transfer nur bei den dunkleren Nachtaufnahmen, die ein seichten Körnungsfaktor mit scih bringen. Ansonsten sind die Farben sehr kräftig und fast ein wenig künstlich überbetont. Die kompression bleibt sauber und zeigt keine Artefakte oder weiterreichendes Hintergrundrauschen. Gut.

TON

Zombiber

Der Ton liegt auf Deutsch und Englisch im DTS-HD-MA 5.1 Format vor. In der deutschen Fassung sind die Dialoge weitaus deutlicher in den Vordergrund gemischt, was im direkten Vergleich den englischen Track deutlich natürlicher wirken lässt. Ansonsten gibt es ein paar ambiente Effekte, einschließlich des in den Surroundkanälen wandernden Knurren der Zombiber. Die Musik ist ein wenig unstetig abgemischt, so dass es an ein zwei stellen auch schon mal etwas leiser im Surroundbereich ist. Ansonsten fallen keine weiteren Überraschungen auf. Ein solider Track mit einer etwas schwächeren Abmischung.

EXTRAS

Die vier sehr kurzen "Making of"-Clips kommen zusammen auf ca. 10 Minuten: darin wird ein kurzer Einblick in die Entstehung der animatronischen Zombiber gewährt, wobei aber das T-Shirt des FX-Chefs das coolste Element bleibt, und ein Gesichtsabdruck von einem der Schauspieler genommen wird.
Danach gibt es noch die Casting-Tapes der Akteuere im Zusammenschnitt mit den fertigen Szenen im Film zu sehen.
Die geschnitte Szene ist eine völlig überflüssige Dialog-Erweiterung, aber immerhin gibt es auch noch den Trailer zum Film zu sehen.

FAZIT

"Zombiber" ist genau das, was der Titel verspricht: eine durchgeknallte Tier-Horrorshow mit leicht bekleideten Studenten-Vollpfosten und bissig bösen Nagern mit einem Schuss Troma. Da werden Erinnerungen an "Black Sheep" wach! Die Blu-ray von Splendid ist ungeschnitten und bietet technisch eine solide Präsentation. Für Schlefaz-Süchtige und Trash-Freunde ein absolutes Muss!



Kay Pinno


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome