DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Sons of Anarchy - Staffel 2   (BLU-RAY)

Sons of Anarchy - Staffel 2
    Kaufen bei Amazon
Original: Sons of Anarchy - Season 2   (USA, 2009)
Laufzeit: ca. 600 Min. (1080p)
Studio: Twentieth Century Fox
Regie: Kurt Sutter, Mario van Peebles u.a.
Darsteller: Charlie Hunnam, Ron Perlman, Katey Sagal, Mark Boone Jr., Kim Coates, Tommy Flanagan u.a.
Format: 1.85:1 Widescreen (16:9)
Ton: DTS-HD-MA 5.1 Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Extras: Kommentare, Interviews, Featurette u.m.
Preis: ca. 35 €
Wertung: 2 / 2 / 2 (Bild/Ton/Extras)


"Bikers vs. Nazis"

Im beschaulichen Städtchen Charming brodelt auch in der zweiten Staffel von "Sons of Anarchy" die Kacke wieder richtig hoch. Dabei spritzt sie nicht nur an die Wände, sondern sie sprengt das Dach!
Serien-Erfinder Kurt Sutter ist es wirklich gelungen, die Spannung und die Konflikte der Premierenstaffel nicht nur auf dem hohen Niveau zu halten, sondern vollführt auf den angespannten Nerven der Zuschauer einen Wheelie-Burnout der Emotion und Gewalt, der die Charaktere aber nicht unter sich begrabt, sondern sie noch facettenreicher schillern lässt.

Bereits im Finale der ersten Staffel hatte SAMCRO (kurz für "Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Originals") die Lunte des Pulverfasses unter dem eigenen Bikersattel angezündet. Der Bandenkrieg zwischen den mexikanischen "Mayans" und der schwarzen Gang der "Niners" eskaliert aufgrund der Waffenlieferungen von SAMCRO an beide Lager. Doch Clay (Ron Perlman) geht langsam die Puste aus, da die Waffenquelle über den Kanal der befreundeten Iren versiegt. Die Resourcen des Bikerclubs werden knapp. Zudem ist das tragische Drama um Opie (Ryan Hurst) und dessen ermordeter Frau noch nicht ausgestanden.
Ausgerechnet in diesem Moment holt sich der skrupellose wie machthungrige Bruder von Deputy Chief Hale Hilfe aus der ganz rechten Ecke: Ethan Zobelle (Adam Arkin ist hier brillant gegen sein Saubermann-Image besetzt!) ist einer der Anführer der League of American Nationals und eröffnet in Charming einen Zigarrenladen. So folgt der Rauch dem Teufel auf den Fersen, denn Zobelle und seine Schergen (unfassbar großartig wie niederträchtig Henry Rollins!) führt wahrlich Diabolisches im Schilde. Die Zerreißprobe für SAMCRO und Charming hat so gerade erst begonnen.

Kurt Sutter zieht die Schlinge um die Hälse seiner Protagonisten enger und gibt ihnen gleichzeitig mehr Raum sich zu entfalten. Im Vergleich zur ersten Staffel steht das moralische Dilemma von SAMCRO ein wenig im Hintergrund - das Buch von John Teller und dessen Weisheiten tauchen erst zum Ende der Staffel wieder richtig auf. Dafür eskaliert der Konflikt zwischen Jax und Clay, die in einem harten Knastfight gipfelt, der sich nicht hinter der legendären 2-Mann-Schlacht von "Sie leben!" verstecken muss. Dazu nimmt sich Sutter immer noch die Zeit ein paar unerwartete Haken zu schlagen: so landet SAMCRO u.a. im Porno-Business und muss sich mit Tom Arnold als widerlichen Porno-Produzenten herumärgern.
Ausklingend mit einem unfassbaren Cliffhanger bietet die zweiten Staffel von "Sons of Anarchy" einen mehr als großartigen Erzählbogen, der die Geschichte des Bikerclubs in eine neue Richtung schiebt und die kriminelle Welt hinter der Vorstadtfassade deutlich und erfolgreich erweitert. Die Messlatte für Staffel 3 liegt also noch einmal deutlich höher. Bleibt nur zu hoffen, dass die Biker beim Überspringen dieser Marke keine Bruchlandung hinlegen.

BILD

Sons of Anarchy - Staffel 2

Bildtechnisch lässt auch die zweite Staffel von „Sons of Anarchy“ nichts anbrennen: entsprechend des neuen Bildmaterials ist der anamorphe Widescreentransfer (1.85:1) fehlerfrei und zeigt keine analogen Rückstände. Eine seichte Körnigkeit verleiht dem Bild authentischen Charakter, während Schärfe und Kontrast durchgehend sehr gut sind. Die Farben sind kräftig, aber bleiben auf einem natürlichen Level, der nur durch den starken Kontrast ein wenig Künstlichkeit erhält. Der Schwarzlevel ist entsprechend tief und ordentlich detailreich. Die Kompression bleibt unsichtbar und hält das Bild stabil. Gut.

TON

Sons of Anarchy - Staffel 2

An der Tonqualität hat sich ebenfalls nichts geändert: der DTS-HD-MA 5.1 Track überzeigt voll und ganz. Der ambiente Sound und die Musik lassen nichts vermissen. Schusswechsel und Bike-Sounds krachen mit ordentlicher Tiefbass-Unterstützung. Der musikalische Einsatz ist immer kräftig in der gesamten Soundstage verteilt, während sich die atmosphärischen Effekte ebenfalls schön verteilen. Die Dialoge liegen sicher und gut verständlich im Centerkanal. Störende Überlappungen oder Aussetzer gibt es nicht. Gut.

EXTRAS

Auf der dritten Blu-ray der zweiten "Sons of Anarchy" Staffel befinden sich wieder einmal die Extras. Diesmal gibt es jedoch kein klassisches Making of. In "Der Moralkodex der Sons of Anarchy" (ca. 11 Min.) analysieren Kurt Sutter und die Besetzung die zentralen Wendepunkte und moralischen Implikationen der zwieten Staffel. Hier bekommt man eine sehr gute Einsicht in die persönlichen Einsichten der Stars über ihre eigene Serie, die einen mehr als sympathischen Eindruck hinterlässt.
Etwas anarchisch aber ebenfalls informativ fällt die "Sons of Anarchy Gesprächsrunde" (40 Min.) aus. Mit Ausnahme von Kim Coates, der zum Zeitpunkt der Aufzeichnung in Kanada weilte, sind alle Hauptakteure der Serie vertreten und plaudern fleißig auch recht persönliche Details über die Dreharbeiten und Erfahrungen mit der Serie aus. Alle Teilnehmer haben dabei aber einen riesigen Spaß auch die online eingesammelten Fragen von Fans der Serie zu beantworten. Ein wirklich sehr gelungenes Extra, dass den üblichen PR-Featurette Mumpitz weit hinter sich lässt.
Die geschnittenen Szenen (ca. 6 Min.) geben wenig her und sind bei den Specials gut aufgehoben. Das knappe Gag-Reel (ca. 6 Min.) hätte ruhig länger sein dürfen.
Für die letzte Folge der Staffel gibt es sogar einen Bild-in-Bild-Kommentar, der auch als reiner Audiokommentar abgespielt werden kann. Wie bei den bisherigen Kommentartracks, die mit mehr als zehn Personen etwas überbsetzt sind, folgt auch hier viel Dampfplauderei zwischen den Schauspielern, die sich am laufenden Band gegenseitig aufziehen. Im Gegegnsatz zu den Tracks der ersten Staffel bekommen die Teilnehmer aber immer wieder die Kurve und können einige herrliche Anekdoten und Details von der Produktion preisgeben. Anstrengend aber lohnenswert und lustig.

Zu jeweils einer Episode gibt es auch auf Disc 1 ("Die Liga") und 2 ("Balsam") einen Gruppenaudiokommentar und zusätzlich weitere geschnittene Szenen aus den Episoden auf der entsprechenden Disc (ca. 14 bzw. 20 Min.). Hier gibt es ebenfalls nicht viel essentielles Material zu sehen. Hauptsächlich werden hier einige Übergänge und Details gezeigt, die sich im Verlauf der Episode klären oder nicht wirklich nötig sind. Dennoch werdn Fans hier sicherlich ein paar kleien Leckerbissen finden. Die Kommentare für die beiden Episoden fallen etwas ruhiger aber aufgrund der Teilnehmerzahl immer noch anstrengend aus. Immerhin behält Kurt Sutter hier die verbale Federführung und kann so einige interessante Themen, u.a. zum allgemeinen Rechtsruck in der weißen US-Bevölkerung nach der Wahl von Obama zum Präsidenten, anschneiden. Sehr gelungen.

FAZIT

Auch die zweite Staffel von "Sons of Anarchy" gibt Vollgas: alle Figuren werden konsequent ausgebaut und mit den Neo-Nazis in "Charming" bekommt die Bikerwelt echt finstere Gegner präsentiert, die das in Staffel 1 aufgestellte Machtverhältnis ordentlich aufmischen. Die Blu-rays aus dem Hause Fox liefern erneut superbe Qualität und eine enorm gute wie abwechslungsreiche Packung an Extras. Pflichtkauf.



Kay Pinno


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome