DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Dieb von Bagdad, Der   

Dieb von Bagdad, Der
    Kaufen bei Amazon
Original: The thief of Bagdad   (GB / USA, 1940)
Laufzeit: 102 Minuten (PAL)
Studio: Anolis / e-m-s
Regie: Ludwig Berger, Michael Powell
Darsteller: Conrad Veidt, Sabu, June Duprez, John Justin, Rex Ingramu.v.a.
Format: 1.33:1 Vollbild (4:3)
Ton: DD-Mono Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Trailer, Fotogalerie u.m.
Preis: ca. 15 €
Wertung: 1 / 4+/ 4- (Bild/Ton/Extras)


"Bagdads böser Herrscher!"

Aufwendige Studiobauten, farbenprächtige Bilder und die märchenhafte Atmosphäre aus Tausendundeiner Nacht. Die Verfilmung des Stoffes aus den 40er Jahren ist ein Augenschmaus und beweist, welche Qualitäten Produktionen haben können, die fast nur im Studio gedreht wurden. Erzählt wird die Geschichte des Kalifen Ahmed, der um seinen Thron betrogen wird. Der Großwesir stellt ihm eines Tages eine Falle. Ahmed landet im Gefängnis, wo er den jugendlichen Dieb Abu trifft. Gemeinsam fliehen die Beiden nach Basra. Hier erblickt Ahmed die schöne Prinzessin des Sultans. Fortan treibt ihn nur noch der Gedanke um, die attraktive Frau wieder zu sehen. Mit der Hilfe seines jungen Begleiters dringt er in den Palast ein und gewinnt das Herz der Prinzessin. Der frühere Großwesir und jetzige Kalif, der es auch auf die Tochter des Sultans abgesehen hat, taucht ebenfalls im Palast auf. Mit seinen magischen Fähigkeiten nimmt er Ahmed das Augenlicht, Abu verwandelt er in einen Hund. Aber die Beiden kämpfen weiter gegen den schurkischen Großwesir. “Der Dieb von Bagdad” zaubert eine Welt romantischer und epischer Kraft auf den Bildschirm. Der Film war seinerzeit ein Mammutprojekt, dessen Realisierung sich über mehrere Jahre hinzog. Phantasievolle Settings setzen die märchenhafte Handlung kinogerecht um. Der Film beschwört im Kampf der Guten gegen den Bösen die Macht der Liebe, welche als Triebfeder die Auseinandersetzung mit dem Großwesir in Gang setzt. Das romantische Loblied verbindet sich mit turbulenten Abenteuern, die vor allem der jugendliche Abu bestehen muss, zu einem magischen Rausch aus Farben, Action und wundersamen Ereignissen.

BILD

Dieb von Bagdad, Der

Die Bildqualität der DVD ist grandios. Da können viele aktuelle Filme mit ihren Veröffentlichungen nicht mithalten. Gestochen scharfe Konturen, eine hohe Detailschärfe und eine brillante Farbwiedergabe sind die Attribute der DVD. Paläste, prächtige Gärten und bunte Stadtlandschaften entfalten sich in ihren vollen Glanz. Da fallen die wenigen Defekte und Dreckspuren nicht ins Gewicht, eine exzellente Veröffentlichung.

TON

Dieb von Bagdad, Der

Der Mono-Ton kann mit der Bildqualität leider nicht mithalten. Sowohl bei der deutschen als auch der englischen Spur ist deutliches Rauschen zu vernehmen.Angesichts des Filmalters ist das nicht verwunderlich. Dennoch lassen sich alle Dialoge gut verstehen. Die wunderschöne Musik von Miklos Rozsa schrebbelt in den Höhen.

EXTRAS

Neben einem englischen und deutschen Trailer ist die deutsche Titelsequenz enthalten. Biographien und eine schöne Bildergalerie gibt es ebenfalls.

FAZIT

“Der Dieb von Bagdad” gehört zu den eindruckvollsten Produktionen der 40er Jahre. Mit der ganzen Macht des Kinos entfaltet sich eine farbeprächtige Welt aus Tausendundeiner Nacht. In der Qualität ist die DVD ausgezeichnet.



Stefan Dabrock


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome