DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Legend Ultimate Edition (R1)   

Legend Ultimate Edition (R1)
    Kaufen bei Amazon
Original: Legend   (USA, 1985)
Laufzeit: 114 Minuten (NTSC) / 90 Minuten (NTSC)
Studio: Universal
Regie: Ridley Scott
Darsteller: Tom Cruise, Tim Curry, Mia Sara, Arnon Milchan, u.v.a.
Format: 2.35:1 Widescreen (16:9)
Ton: DTS5.1/DD5.1/DS Englisch
Untertitel: Englisch, Spanisch, Französisch
Extras: Kommentar, Making of, Deleted Scenes, u.m.
Preis: ca. 25 Dollar
Wertung: 2+/ 2 / 1- (Bild/Ton/Extras)


"I am the Lord of Darkness!"

Mit der seltsamen Märchenphantasie “Legend” hat sich Ridley Scott einfach verschätzt. Fasziniert von den klassischen Disney-Märchenfilmen wie “Schneewittchen” oder “Dornröschen” schuf er eine gewaltige Bilderwelt, die seiner kindlich naiven Vision von Märchen glücklicherweise nicht gerecht werden kann. In dieser Märchenwelt lebt die Verkörperung der Unschuld und Versuchung, Prinzessin Lily (Mia Sara). Sie ist verliebt in den hübschen Zauberwaldbewohner Jack (Tom Cruise). Um ihr seine Liebe zu beweisen führt Jack die Schöne an einen geheimen Ort, an dem sich die letzten zwei Einhörner treffen. Durch die Unschuld und Neugier von Lily angelockt, bieten die Fabeltiere ein leichtes Ziel für die finsteren Schergen des noch finsteren Herrschers Darkness (ein unter Tonnen genialem Rob Bottin Make-Up versteckter Tim Curry). Mit der magischen Kraft ihrer Hörner will Darkness die Welt ein für allemal mit Dunkelheit überziehen. Das können Jack, Lily und ein Haufen guter Waldgeister und Elfen nicht zulassen und machen sich auf den gefährlichen Weg zu Darkness’ Festung. Auf dieser DVD präsentiert sich erstmals ein neuer 114 minütiger Director’s Cut, der von Scott persönlich für die DVD angefertigt wurde. Mit dem Originalscore von Jerry Goldsmith versehen sind viele aber eben nicht alle Schwächen der US und internationalen Fassung ausgebügelt. Trotz der archetypisch dünnen Geschichte bleibt “Legend” ein großer Augenschmaus, der skandalöser Weise nicht mal für einen Ausstattungs-Oscar nominiert war.

BILD

Legend Ultimate Edition (R1)

Ziemlich aufwendig restauriert zeigt sich “Legend” in aller bester Form. Als wenn der Film erst gestern in den Kinos gelaufen wäre gibt es hier kaum Defekte in der Vorlage zu finden. Obwohl Material unterschiedlicher Güte zur Erstellung des Director’s Cut benutzt wurde, zeigen sich nur an ganz wenigen Stellen Schwächen in Kontrast und Schärfe. Auch durch den mystischen Look des Films - mit viel Nebelschwaden und zahlreichem Geflitter - leidet die Schärfe besonders in einigen Wideshots. Der Schwarzlevel ist enorm gut gelungen und lässt auch in den dunklen Katakomben von Darkness genügend Detail erkennen. Die Farbepracht des Films kommt besonders gut in den Zauberwaldsequenzen ‘rüber. Vom satten grün bis zum grellen Farbinferno der blühenden Wiesen muss man schon fast die Augen zukneifen, um nicht einem Farbrausch zu erliegen. Die Kompression ist durchgängig ordentlich und zeigt keine Schwächen in Form von Pixelei oder Hintergrundrauschen.

TON

Legend Ultimate Edition (R1)

Für diese Ultimate Edition wurden gleich zwei Upmixe sowohl in Dolby Digital als auch in DTS angefertigt. Die Unterschiede fallen auch hier sehr gering, wenn überhaupt vernehmbar aus. Nur der etwas mächtigere Tiefbass-Einsatz beim DTS kommt einen Hauch besser zur Geltung. Ansonsten haben sich die Soundmischer sehr auf den wundervollen Soundtrack von Jerry Goldsmith gestürzt, der kraftvoll auf allen Ecken dringt. In Sachen Effekte und Ambiente hat man sich auch alle Mühe gegeben den Zuschauer in die perfekte Märchenwelt zu verpflanzen. Das ständige Baumrauschen und Vogelgezwitscher im Wald könnte man fast als Dauerambiente zur Entspannung auch ohne den Film laufen lassen. Trotzdem werden die Effektekanäle nicht überstrapaziert, da viel Atmosphäre durch den Soundtrack getragen wird. Die Dialoge sind ordentlich aufgeräumt und fest im Center verankert (abgesehen von Lord Darkness, der unterschwellig überall her zu kommen scheint). Für Puristen hat man sich entschlossen auch den original Stereomix auf die Scheibe zu pressen. Wirklich gelungen.

EXTRAS

Keine Ultimate Edition wäre eine Solche ohne einen fetten Stapel an wohl ausgesuchten Extras. Den größten Happen bildet auf der zweiten Scheibe die komplette US-Kinoversion von “Legend” mit der alternativen Musik von “Tangerine Dream”. Trotz ihrer Laufzeit von nur 90 Minuten bietet sie viele alternativen Aufnahmen und einfach einen anderen Film. Das Bild ist hier nicht ganz so gut wie bei dem Director’s Cut, aber immer noch recht überdurchschnittlich. Der Ton existiert hier leider nur als Dolby Surround Spur. Zusätzlich gibt es aber auf einem weiteren Track den kompletten (und mit zusätzlichen alternativen Stücken !!!!! versehene) Soundtrack von Tangerine Dream. Für den Soundtrack von Jerry Goldsmith gibt es dieses Feature leider nicht. Zum Director’s Cut auf Scheibe 1 gibt es einen ausführlichen Audiokommentar von Regisseur Ridley Scott. Wie immer absolviert der Mann eine Glanzleistung in seinen weitgehenden Ausführungen. Besonders interessant für Scott-Fans ist die Einleitung, in der er auf seine Karriere bis “Legend” eingeht. Hier gibt es unter anderem schon nette Infos über “Blade Runner”. Zur Unterstützung gibt es auch noch die extrem ausführliche, 50-minütige Dokumentation “Legend: The Creation of a Myth”. Außer Tom Cruise kommen hier alle Beteiligten des Films zu Wort. Mit Original “Behind the Scenes”-Bilder bekommt man eine Vorstellung über die Größe der Produktion. Außergewöhnlich und sollte nicht verpasst werden!!! Um diese Fülle an Informationen und Extras noch weiter aufzustocken, gibt es noch drei Storyboard-Sequenzen und zwei “Verlorene Szenen”. Bei den letzteren handelt sich um eine alternative Eröffnung des Films durch die bösen Schergen von Darkness und den “Faerie Dance”, von dem nur noch das Tonmaterial, Fotos und Storyboards übriggeblieben sind. Den Schluss bilden drei Bildergalerien, Produktion Notizen, Kino- und Fernsehtrailer, sowie das Musikvideo von Brian Ferry “Is your Love strong enough”. Über DVD-Rom kann auch noch ein Einblendungsfeature für das Drehbuch im Film genutzt werden.

FAZIT

Für Märchenhasser ist “Legend” mit Sicherheit auch in dieser kaum noch zu toppenden Ausstattung zu empfehlen. Für alle anderen gilt: Zuschlagen so lange der Vorrat reicht. Dringend empfohlen!



Kay Pinno


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome