DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Route 666   

Route 666
    Kaufen bei Amazon
Original: Route 666   (USA, 2002)
Laufzeit: 85 Minuten (PAL)
Studio: Kinowelt
Regie: William Wesley
Darsteller: Lou Diamond Philips, Lori Petty, Steven Williams, L.Q. Jones u.v.a.
Format: 2.35:1 Widescreen (16:9)
Ton: DD5.1 Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Trailer
Preis: ca. 25 €
Wertung: 3+/ 2 / 5- (Bild/Ton/Extras)


"Unterm Highway ist die Hölle los!"

William Wesley hat mit “Route 666” einen kleinen Genre-Film gedreht. Lou Diamond Phillips spielt einen amerikanischen Bundespolizisten, der zusammen mit seiner Partnerin einen vor dem Zeugenschutzprogramm geflohenen Kronzeugen nach Los Angeles bringen soll. Dort findet der entscheidende Prozess gegen die Mafia statt, in dem der Zeuge auszusagen hat. Begleitet werden die beiden Polizisten von den Kollegen, denen der Zeuge entwischte. Ein Killer der Mafia ist der Truppe auf den Fersen, so dass sie gesperrte Route 666 befahren, um schneller an ihr Ziel zu gelangen. Aber unter dem alten Wüstenhighway lauert mehr, als man sich gemeinhin vorstellt. So ist der Mafiakiller bald das geringste Problem für die Polizisten, die sich gegen eine Bande Untoter zur Wehr setzen müssen. Regisseur Wesley erfindet das Genre nicht neu, aber er variiert es auf höchst unterhaltsame Weise. Ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit, die einsame Wüstenstraße, unerklärliche Autopannen und örtliche Sheriffs, die nicht wirklich vertrauenerweckend sind, mischt er zu einem atmosphärischen Horrorthriller zusammen. In einem Landstrich, dessen einzig sicherer Ort die Straße ist, auf der man sich fortbewegen kann, wird genau dieses graue Asphaltband zum gefährlichsten Platz, an dem man sich aufhalten kann. Aus dieser paradoxen Situation zieht “Route 666” seine Spannung. Gleichzeitig erzählt er von der amerikanischen Wirklichkeit, dass es auch in einem so hochtechnisierten Land Gegenden gibt, an denen man isoliert auf sich alleine gestellt ist.

BILD

Route 666

Die Vorlage des Films ist nicht ganz sauber. Sie weist sowohl an einigen hellen Stellen Dreckspuren auf, als auch vereinzelt weiße Bildpunkte. Über den gesamten Film gibt es ein sehr leichtes bis mittelstarkes Hintergrundrauschen, das vor allem den Himmel befällt. Das Bild ist nicht gestochen scharf und lässt die Konturen etwas in die Umgebung auswaschen. Gleichzeitig gerät es in manchen Szenen ein wenig in Bewegung. Alle Mängel sind einzeln genommen nicht besonders stark, zusammen lassen sie die Bildqualität in ein gutes Mittelmaß sinken.

TON

Route 666

Der Ton ist klar und verständlich. Während die Schießereien etwas flach geraten sind, sorgen vor allem die Spannungsmusik sowie einzelne Atmosphäregeräusche für schöne Suroundeffekte auf den beiden 5.1.-Spuren. Vor allem gelegentliches Grillenzirpen und peitschende Rhythmusgeräusche sorgen für einen guten räumlichen Klang.





EXTRAS

Das Bonus Material besteht lediglich aus dem Trailer.

FAZIT

Der kleine Genre-Film ist eher etwas für Liebhaber, als für den breiten Massengeschmack. Da die Umsetzung der DVD aber – lässt man die fehlenden Extras mal außen vor – recht gelungen ist, sollte man mal reinschauen.



Stefan Dabrock


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome