DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Blood Rain   

Blood Rain
    Kaufen bei Amazon
Original: Hyeol-ui nu   (Korea, 2005)
Laufzeit: 114 Minuten (PAL)
Studio: Splendid
Regie: Kim Dae-Sung
Darsteller: Cha Seung-Won, Park Yong-Woo, Ji Sung u.v.a.
Format: 2.35:1 Widescreen (16:9)
Ton: DD5.1 Deutsch, Koreanisch
Untertitel: Deutsch
Extras: Making of, Interviews, Deleted Scenes
Preis: ca. 20 €
Wertung: 2+/ 2- / 2+ (Bild/Ton/Extras)


"Die Teuflischen der Insel"

Ganz aus dem üblichen Swordplay-Rahmen fällt Kim Dae-Sungs Kostümfilm über seltsame Vorkommnisse auf einer abgelegenen Insel zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Korea. Keine fliegenden Schwerter und ihre Kämpfer liefern den blutigen Hintergrund für “Blood Rain”, der in seiner geschichtlichen Mystery-Thriller Tradition eher an eine asiatische Variante von “Der Name der Rose” erinnert. Nachdem auf unerklärliche Weise eine wertvolle Lieferung der auf der Insel gelegenen Papiermanufaktur im einzigen Hafen abbrennt, ruft dies den staatlichen Inspektor Won-Kyu (Cha Seung-Won) auf den Plan. Doch noch bevor er erste Vermutungen über Verrat und Sabotage anstellen kann, gibt es weitere Todesopfer auf der Insel: auf grausame Weise ausgeführte Morde führen den Ermittler zu einem Verbrechen, das bereits sieben Jahre zuvor begangen wurde. Während die Inselbevölkerung bei den Taten von der Rache eines wütenden Geistes ausgeht, versucht Won-Kyu eine rationale Lösung für die Verbrechen zu finden. Seine Suche führt ihn aber immer stärker an die Grenzen seines Verstandes. Großartig verschachtelt fächert Kim Dae-Sung einen intelligenten Todesreigen der Rache auf, der besonderer Aufmerksamkeit beim Zuschauen bedarf. Ohne erkennbare Trennungen springt der Film zwischen verschiedenen Zeitebenen hin und her, die geschickt miteinander verwoben sind. Auch die zahlreichen Charaktere auf der Insel - besonders die fast gleich kostümierten Würdenträger - lassen einen schon mal Personen und Gesichter verwechseln. Die detailverliebte Ausstattung und das Inselsetting erfreuen das Auge zudem mit hübsch arrangierten Motiven, die den Film deutlich aus der sonst üblichen koreanischen Dutzendware herausheben. Die Auflösung des geisterhaften wie recht blutigen Treibens auf der Insel ist zudem ein wirklich unerwarteter Kracher, der für kurze dramaturgische Durchhänger im Mittelteil vollauf entschädigt.

BILD

Blood Rain

Der anamorphe Widescreen-Transfer (2.35:1) profitiert von einer sehr guten Vorlage. Dreckspuren und Spratzer sind nicht vorhanden. Sehr scharf und detailreich offenbart das Bild viele Kleinigkeiten, die zur atmosphärischen Ausstattung gehören. Selbst kleine Risse und Abnutzungen sind in den abgewetzten Häusern an der Küste gut zu erkennen. Die Farben sind sehr kräftig ohne dabei unnatürlich zu überscheinen. Der Schwarzlevel liegt im Mittelfeld und tendiert in einigen Szenen zu einem leicht schwammigen Blaustich. Die Kompression bleibt größtenteils stabil. Nur in einigen dunklen Szenen sind ein paar Kompressionsfehler in Form von winzigem Pixelrauschen zu entdecken.

TON

Blood Rain

Der DD5.1 Sound liefert eine recht natürliche Klangkulisse, die ebenfall stark auf die atmosphärischen Elemente setzt. Gerade in den Szenen mit vielen Komparsen liefern die Surroundkanälen einen exzellenten Background, der einem die Illusion gibt mittendrin zu sein. Dafür ist aber die deutsche Synchronisation zu stark in den Vordergrund gemischt und wirkt - wie leider oft bei asiatischen Filmen - künstlich aufgesetzt. Der koreanische Originalton bleibt hier wesentlich homogener. Insgesamt ein solider DD5.1 Track mit einer recht atmosphärischen Surroundaktivität.

EXTRAS

Sämtliche Extras der Special Edition befinden sich auf der zweiten Scheibe: Interviews mit den Schauspielern (66 Min.) / Making of (30 Min.) / unkommentierte Behind-the Scenes Aufnahmen (23 Min.) / Vergleich zwischen originalen Aufnahmen und CG-Effekten (7 Min.) / Deleted Scenes mit Kommentar des Regisseurs (24 Min.)/ Folterszenen-Special über die historischen Hintergründe der verschiedenen Hinrichtungsarten im Film (6 Min.).

FAZIT

Die Special Edition von “Blood Rain” ist tatsächlich jeden Cent wert. Ein gelungener Transfer und eine üppige Ausstattung machen die Uncut-Version zu einem No-Brainer. Diese asiatische “Name der Rose”-Variante ist mehr als ein nur Geheimtipp. Dringend empfohlen.



Kay Pinno


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome