DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Vier für ein Ave Maria   

Vier für ein Ave Maria
    Kaufen bei Amazon
Original: Ace High   (Italien/USA, 1968)
Laufzeit: 117 Min. (PAL)
Studio: Paramount
Regie: Guiseppe Collizzi
Darsteller: Bud Spencer, Terence Hill, Eli Wallach, Brock Peters, Kevin McCarthy, Steffen Zacharias u.a.
Format: 2.35:1 Widescreen (16:9)
Ton: DD-Mono Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Extras: -
Preis: ca. 10 €
Wertung: 2-/ 4+/ 6 (Bild/Ton/Extras)


"Der Gute, der Fette und der Hässliche"

Bud Spencer und Terence Hill Erfinder Guiseppe Collizzi durfte nach dem Überraschungserfolg des Spencer-Hill Erstlings "Gott vergibt - Wir beide nie" (AKA "Gott vergibt - Django nie") in die Vollen greifen, um sich ein Jahr später mit der Fortsetzung "Vier für ein Ave Maria" einen Wunschtraum zu erfüllen. Neben Spencer-Hill engagiert er Eli Wallach und auch US-Schauspieler Kevin McCarthy, um seine eigene Version von "Zwei glorreiche Halunken" abzuliefern.
Im Gegensatz zu Sergio Leone hat Collizzis Trio, das sich sogar zu einem Quartett aufstockt, aber eine ganz andere Dynamik.
Nach ihrem erfolgreichen Abenteuer aus "Gott vergibt - Wir beide nie" mit Bill San Antonio (Frank Wolff) wollen Cat Stevens (Hill) und Hutch Bessy (Buddy) ihre wohlverdienhten Kohlen auf die Bank bringen. Pech nur, dass der örtliche Banker ein Verbrecher ist und ihnen seinen Ex-Komplizen Cacopolus (Eli Wallach) auf den Hals hetzt. Der hat jedoch 15 Jahre im Knast gesessen und brennt eigentlich nur darauf, sich an seinen alten Weggefährten zu rächen - Cat und Hutch beklaut er deshalb mal so nebenbei.
Emtsprechend aufgewühlt setzt sich das Duo auf die Fährte des schlitzohrigen Cacopolus und muss dem Griechen gegen ihren Willen immer wieder bei seinen Racheplänen und aus der Patsche helfen.
Großartig variert Eli Wallach hier seine Figur Tuco aus "Zwei glorreiche Halunken" und liefert auch durch die Feder von Drehbuchautor Collizzi einige denkwürdige Momente ab. Zudem bedient sich "Vier für ein Ave Maria" so vieler verrückter Wendungen, dass einem trotz der enormen Laufzeit von knapp zwei Stunden nie langweilig wird. Einige klassische Spencer Hill Momente halten hier bereits Einzug und das Fresse-Dick-Stakkato, dass sich Bud Spencer hier mit einem giganmtischen, schwarzen Hünen liefert, muss man einfach gesehen haben.
Bei der von Paramount veröffentlichten Fassung handelt es sich um die (gekürzte) internationale und auch ursprünglich hier in Deutschland veröffentlichte Fassung (Schnittbericht siehe hier), die ebenfalls mit der Zweitsynchronisation des Films mit den regulären Stimmen (Danneberg, Hess) des Duos versehen sind. Insgesamt sind die Kürzungen hier aber zu verschmerzen und fallen nur beim Mexikaner-Angriff etwas deutlicher auf. Mit "Vier für ein Ave Maria" ist endlich der beste Frühwestern von Spencer-Hill regulär erhältlich, da es bisher nur ein Bootleg im Handel gab.

BILD

Vier für ein Ave Maria

Der anamorphe Widescreen-Transfer basiert auf einer guten Vorlage, die sich aber nicht gleich zu erkennen gibt. Die ersten Bilder des Films sind graupig und mit einen Verunreinigungen versehen. Doch ab dem Vorspann beginnt das Bild an Ruhe und Klarheit zu gewinnen, so dass Schärfe und Kontrast nur noch bei ganz wenigen Gelegenheiten ausreißen. Insgesamt bietet der Transfer eine erstaunliche solide Leistung. Die übliche Italowestern-Farbpalette wir hier ebenfalls gut und kräftig dargestellt. Der Schwarzlevel bleibt ebenfalls solide und ausreichend tief. Die Kompression bleibt unmerklich. Trotz kleinerer Ausreeißer noch gut.

TON

Vier für ein Ave Maria

Der Monosound auf Deutsch und Englisch ist passabel, aber könnte ein wenig sauberer sein. Besonders der englische Dub klingt sehr dumpf und flach. Die deutsche Synchronisation hingegen ist gut erhalten und betont besonders die Dialoge. Bei der Synchronisation handelt es sich um die zweite Synchronfassung, die unter den Fittichen von Rainer Brandt mit den etablierten Sprechern Danneberg sowie Hess und auch Eli Wallach hat seine Stimme aus "Zwei glorreiche Halunken".

EXTRAS

Weder die ungekürzte Fassung noch die Erstsynchronisation sind vorhqanden: Extras gibt es auf der Scheibe leider gar keine!

FAZIT

Bisher nur als Bootleg veröffentlicht, bringt Paramount endlich eine offizielle Scheibe von Collizzis legendärem Mittelteil der Trinity-Trilogie: "Vier für ein Ave Maria" zeigt Bud Spencer und Terence Hill in Hochform. Leider handelt es sich hier aber nur um die zweite Fassung des Films, die leicht gekürzt, dafür aber mit den bekannten Stimmen von Spencer Hill aufwarten kann. Dennoch ein Pflichtkauf für alle Fans und eine Perle zum Entdecken für alle anderen.



Kay Pinno


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome