DVDrome - das Blu-Ray und DVD Online-Magazin

REVIEWS



Sie leben   

Sie leben
    Kaufen bei Amazon
Original: They Live   (USA, 1988)
Laufzeit: 89 Minuten (PAL)
Studio: Kinowelt
Regie: John Carpenter
Darsteller: Roddy Piper, Meg Foster, Keith David, Peter Jason, George “Buck” Flower, u.v.a.
Format: 2.35:1 Widescreen (16:9)
Ton: DS 2.0 Deutsch, Englisch, Spanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, NL, Spa, u.v.a.
Extras: Kommentar, Making of
Preis: ca. 25 €
Wertung: 2 / 3 / 2- (Bild/Ton/Extras)


"... and I’m all out of Bubblegum!"

Diese kultige Bemerkung von Roddy Piper, als er schwer bewaffnet in eine Bank stolpert, hat in der deutschen Synchronisation von “Sie leben” etwas gelitten: “Ich kam her, wollte Kaugummi kauen und ein paar Leuten in den Arsch treten!” Naja. John Carpenters Sozialsatire im Science Fiction-Gewand bleibt trotzdem Kult. Als der arbeitslose John Nada (Wrestling-Star “Rowdy” Roddy Piper) durch einen Zufall entdeckt, das unsere schöne Konsumwelt von Aliens unterwandert und aufrechterhalten wird, will ihm niemand glauben. Nicht mal sein neuer Kumpel vom Bau, Frank (Keith David). Doch ein Blick durch die merkwürdigen Sonnenbrillen, die John in einer Kirche gefunden hat, enthüllt die Wahrheit: Die Aliens sind unter uns und manipulieren die Menschheit mit unterschwelligen Botschaften: Konsumiere, Heirate und vermehre dich und der Dollar ist dein Gott! Gemeinsam beginnen John und Frank den aussichtslosen Kampf gegen die Unterdrücker und stoßen schon bald auf eine Untergrundbewegung. Doch die außerirdischen Häscher sind ihnen schon auf der Fährte. Auch für “Sie leben” brauchte es Zeit, bis sich ein Carpenter-Film beim Publikum gesetzt hatte. Damals von vielen Kritikern als schwache Leistung abgekanzelt, war John Carpenter seiner Zeit schon wieder mal um Meilen voraus. “Sie leben” ist auch heute noch ein großartiger Mix aus Invasionsparanoia und konsumgesellschaftlicher Kritik. Mit tollen Leistungen von Roddy Piper und Keith David vor der ausgezeichneten Kamera von Gary B. Kibbe bleibt einem bei “Sie leben” nicht nur der fieseste Streetfight der Filmgeschichte in Erinnerung. Also: Konsumiere!!!!

BILD

Sie leben

Obwohl viele Filme aus dem Studio Canal+ Deal nicht so toll aussahen, kann dies nicht von “Sie leben” behauptet werden. Das anamorphe 2.35:1 Bild ist ordentlich aufgeräumt worden und wirkt fast so, als wenn der Streifen gestern und nicht schon vor 14 Jahren in den Kinos gelaufen wäre. Dreckspuren oder Spratzer sind von der Vorlage völlig entschwunden. Kontrast und Schärfe schwächeln in keiner Sequenz. Die arben werden sauber und kräftig - genau wie der Schwarzlevel - reproduziert. Auch in Sachen Kompression gibts kaum was zu beanstanden. In einigen Schwenks kann im Hintergrund ein leichtes Grieseln beobachtet werden, aber dafür muss man schon sehr genau hinschauen.

TON

Sie leben

Der Versuchung einen geeigneten 5.1 Upmix für “Sie leben” zu erstellen hat Kinowelt widerstanden. Auf der DVD finden sich die aufgeräumten Stereo-Surroundmixe in Englisch, Deutsch und Spanisch. Trotzdem wirkt das Klangbild recht räumlich, wobei die Hauptaktivität sich natürlich auf der Frontstage abspielt. Zur Geltung kommt besonders der immer atmosphärische Soundtrack von John Carpenter. Aus allen Ecken klingen die Synthesizer-Rhythmen des Schockmeisters. Die Dialoge wurden auch von der deutschen Tonspur bereinigt und hören sich klar und deutlich aus dem Center an. Auch einzelne Effekte, wie das Aufpluppen des Geheimgangs der Aliens kommen ordentlich rüber. Die Ballereien wirken allerdings mehr laut als räumlich. Für einen alten Stereotrack immerhin schon recht ordentlich.

EXTRAS

Als Hauptfeature bietet “Sie leben” einen laufenden Audiokommentar mit Regisseur John Carpenter und Hauptdarsteller Roddy Piper. Schon gleich zu Anfang wird deutlich das sich die Burschen, die sich seit der Produktion nicht mehr gesehen haben, wirklich mögen und auch viel zu erzählen haben. Der “Sie leben” Kommentar dürfte der beste Carpenter-Kommentar seit “Escape from New York” oder “The Thing” - beide mit Kurt Russel am Mikrofon - sein. Zwischen Anekdoten, Filmtheorien und privatem Schwatz wird hier gelacht und geschäkert bis die Schwarte kracht. Vor allem wird hier deutlich das vor allem bei Roddy Piper viel Herzblut in dem Film steckt. Wahnsinn! Ein echtes Muss. Weiterhin gibt es noch einen 8-minütigen Vorfahren eines EPK-Promotion fürs Fernsehen. Hier wird jedoch nicht nur PR-Gelaber abgelassen und auch ein kleiner Blick hinter die Kulissen geworfen (Hier kann der Sturz aus dem Fenster des Stelzenhaus mal ganz beobachtet werden!). das englische Original aus dem Produktionsjahr bietet jedoch leider keine deutschen Untertitel. Ein Trailer zu “Sie leben” fehlt ebenfalls. Allerdings gibt es ein kleines EASTER EGG !

FAZIT

Ein weiterer Kultfilm von John Carpenter erblickt das digitale Licht des Heimkinos in Form einer DVD. In brillianter Präsentation mit einem unvergesslichen Audiokommentar gehört dieses kleine Schmuckstück in jede Sammlung. Wärmstens empfohlen!



Kay Pinno


Folge uns auf

DVDrome auf Facebook DVDrome auf Twitter DVDrome auf Google+ RSS-Feed DVDrome